Skyper Tower

Im 18. Stockwerk des Frankfurter Skyper Towers gestalteten Just/Burgeff Architekten eine neue Musterbürofläche. Die Idee: Statt den Mietinteressenten standardisierte Büros zu präsentieren, werden in wandumfassenden Grafiken Gestaltungsideen subtil angedeutet. So wird der Fantasie der Besucher*innen keine Grenzen gesetzt. 

360° Frankfurt

Be part of Frankfurt

Eine besondere Rolle spielte die außergewöhnliche, gebogene Form des 153 Metern hohen Gebäudes. Die Bogenform wird zur zentralen Leinwand und durch spielerische Elemente, wie beispielsweise gebogene Lichtschienen, verstärkt. 

Der Rest des Raumes hingegen wird geöffnet, um so den spektakulären Blick auf Frankfurt frei zu legen. Das 360-Grad-Panorama sorgt gleich beim Betreten der Musterbürofläche für den nötigen Wow-Effekt und Großstadtfeeling.

 j1a2600 skyper
180921 grafik2 klein
Jba skyper layoutbilder kirsten bucher 1

Einladende Atmosphären

Von der Teeküche bis zum Einzelbüro: Die überlebensgroßen, filligranen Illustrationen regen die Fantasie an und lassen ausreichend Raum für eigene Gestaltungsideen. 

Individuelle Bürokonzepte

4 wand individual 2 705m x 2 95m 5cm beschnitt umlaufend
Colours solo

Farbkonzept

Das Farbkonzept orientiert sich an den CI-Farben der Allianz Real Estate, einem kräftigen Dunkelblau. Das Konzept spielt dabei mit kontrastreichen, aber zugleich harmonischen Übergangen zu Türkis, gebrochen durch kräftige Orangetöne in den Wandgrafiken. 

Jba skyper layoutbilder kirsten bucher 6

Auftraggeber Allianz Real Estate

Ort Frankfurt am Main

Mitarbeiter Ellen Pietrzyk, Kerstin Just, Katrin Stöhr

Weitere Projekte

Jba skadden feindaten skadderia kirsten bucher j1a0608 taunusturm f

Taunusturm

Coffee point hoehle 1

Bilfinger Rhein-Main